Mathematik für Zimmerer Zimmerer-Seite
Mathematik ist für den Zimmerer sehr wichtig. Er muss den Materialbedarf ermitteln, Balken, Sparren und Latten einteilen und Maße zum Anreißen der Hölzer ermitteln. Er sollte einfache statische Berechnungen durchführen und auch den U-Wert bestimmen können.

Einige Ausbildungsinhalte 1. Lehrjahr

Bereich Beschreibung Übung
Die wichtigsten Einheiten Recheneinheiten umwandeln und zuordnen
Länge, Fläche, Volumen, Masse und Kraft, Spannung und Dichte, Winkel
PDF-Blatt1
PDF-Blatt2
Maßstabsberechnungen
Word-Dokument
Naturmaß, Zeichnungsmaß und Verhältniszahl ermitteln
Zugehöriges Beispiel
PDF-Blatt
PDF-Blatt2
Höhenmaße im Bau Relative und absolute Höhenangaben im Bau, der Waagriss
Weiteres Beispiel und zusätzliches PDF-Übungsblatt
PDF-Schüler
PDF-Lehrer
PDF-Blatt
Pythagoras Der Lehrsatz des Pythagoras Blatt 1
Walmdach
Flächen und Umfang Quadrat, Rechteck, Trapez, Dreieck, Kreis und Kreissektor.
Zusammenstellung einiger Übungsbeispiele
 
Sparrenteilung
Lattenteilung
Lattenteilung und Sparrenteilung ohne Fixpunkte oder mit Fixpunkten.
Weitere Beispiele zur Sparrenteilung
 
Materialbedarf Für gegebene Holzlisten ist das Holzvolumen und die Oberfläche zu ermitteln. Als Hilfe gibt es auch Exel-Tabellen. Die Ergebnisse erhalten Sie, wenn Sie die Farbe der Ergebnisfelder umstellen. PDF-Blatt1
PDF-Blatt2
PDF-Blatt3
Neigung, Steigung,
Gefälle
Ein Arbeitsblatt das sich mit den verschieden Möglichkeiten zur Gefälleangabe beschäftigt.   Verhältnis, Prozent und Winkel. Zugehörige Übungsbeispiele PDF-Angabeblatt
Winkelfunktionen Die Winkelfunktionen beim rechtwinkeligen Dreieck
Formeln, Übungen, Übungsblätter und Beispiele
PDF-Blatt20
PDF-Blatt22
Das Satteldach Berechnung von Grundmaß, Firsthöhe und Sparrenlänge  
Das Normalprofil Kerventiefe und Obholz, First- und Traufabschnitt, Pfettenhöhe Blatt 2/L
Blatt 3/L
Blatt 4b/L
Blatt 5a/L

Einige Ausbildungsinhalte 2. Lehrjahr

Bereich Beschreibung Übung
Das Walmdach Dachgeometrie, die Profile und Elemente des Walmdaches, Gratlänge, Grundmaß und Winkel, Berechnung der Dachflächen. Zugehörige Übungen, zeichnen und berechnen. Blatt 1, Blatt 2
Blatt 3, Blatt 4
Blatt 10, Blatt 15
Das Krüppelwalmdach Dachgeometrie, Elemente und Dachflächenberechnung Blatt 1, Blatt 2
Blatt 3, Blatt 4
Blatt 5 Blatt 6
Gratsparren
Krüppelwalm
Beispiele für den rechnerischen Abbbung von Krüppelwalmgratsparren  
Dachflächen Verschiedene Beispiele für die Berechnung von Dachflächen und einzelner Grat und Firstlängen.
Einfache Beispiele zur rechnerischen Dachausmittlung.
Blatt 1, Blatt 2
Blatt 3, Blatt 4
 
Regelkörper Volumen und Oberflächen von Regelkörpern - Quader, Zylinder, Kegel, Pyramide und Pyramidenstumpf Blatt 1

Einige Ausbildungsinhalte 3. Lehrjahr

Bereich Beschreibung Übung
Gratsparren Rechnerischer Abbund von Gratsparren. Abgratungshöhe, Senkellängen, Verstichmaße Blatt1, L
Blatt2, L
Blatt 3, L
Kehlsparren Rechnerischer Abbund von Kehlsparren. Abgratungshöhe, Senkellängen, Verstichmaße Blatt1
Blatt2
Treppenberechnung Berechnung der Lauflänge, Steigungsverhältnis und Durchgangshöhe nach den Vorschriften des Salzburger Bautechnikgesetzes Beispiele
Steigung + DH
Geometrie
  Zum Seitenanfang Zimmerer-Seite