Rechnerischer Abbund, Schifter und Gratsparren AM-Übersicht Austragungen Zur Zimmerer-Seite

Beim Rechnerischen Abbund werden alle für das Anreißen erforderlichen Maße errechnet.
Bei diesen Beispielen wurde bewusst auf abgeleitete Formeln verzichtet und rechnerisch der Weg der Austragung nachvollzogen.

Voraussetzungen: Die Kenntnis der Winkelfunktionen und das Verständnis der drei Profile des Walmdaches.

Um eine deutlichere Darstellung zu erreichen haben die hier angeführten Beispiele gegenüber der Praxis verkleinerte Grundmaße.

Gratsparren bei gleicher Dachneigung

Beispiel Beschreibung
Zur Gratsparrenberechnung

Zuerst wird einmal das zugehörige Normalprofil mit all seinen Maßen berechnet.
Dann errechnet man sich die Maße des Gratprofiles und in weiterer Folge die Senkelmaße für die Lage der Pfettenkerven, die Abgratungshöhe und den Abschnittswinkel beim Saum.

Hier ist der Abschnittwinkel gar nicht so einfach, es muss wieder wie bei der Austragung ein Höhenschnitt eingeführt werden. PDF-Format: Erklärung1; Zeichnung
PDF-Übersichtsblatt

Zur Gratsparrenberechnung

Berechnung zum Austragungsbeispiel 4, gleiche Dachneigung, unterschiedliche Dachvorsprünge
Berechnen Sie alle Maße zum Anreißen der Sparren und die Pfettenhöhen.

Die zugehörigen Lösungen finden Sie dann auf der anschließenden Zeichnung.

Zugehörige PDF-Blätter: Übersicht und Übersicht mit Lösung

Gratsparren bei unterschiedlicher, verschiedener Dachneigung

Beispiel Beschreibung
Zur Gratsparrenberechnung

Bei verschiedener Dachneigung müssen zwei Normalprofile Hauptdach- und Walmdachprofil) berechnet werden.

Durch die unterschiedlichen Dachneigungen benötigt man für die Pfettenkerven jeweils zwei Verstichmaße und zwei Senkelrisse. Weiter ergeben sich zwei unterschiedliche Abgratungshöhen.

Als Fehlerquelle werden hier häufig die Gratgrundwinkel und auch die Neigungswinkel untereinander verwechselt.
Zur Gratsparrenberechnung

Gleiches Beispiel wie zuvor nur mit Änderungen beim Saumabschnitt und Dachvorsprung.

Zugehörige PDF-Blätter: Übersicht, Übersicht mit Lösung und Rechengang

Zur Gratsparrenberechnung

Berechnung zum Austragungsbeispiel 6, verschiedene Dachneigung mit Mittelpfette, Saumabschnitte angepasst.
Berechnen Sie alle Maße zum Anreißen der Sparren und die Pfettenhöhen.
Die zugehörigen Lösungen finden Sie dann auf der anschließenden Zeichnung.

Zugehörige PDF-Blätter: Übersicht und Übersicht mit Lösung
Zwei weitere Berechnungen von Gratsparren finden Sie beim Dachstuhlmodell Praktische Arbeit.
  Zum Seitenanfang Austragungen Zur Zimmerer-Seite